• banner-democracy.jpg
  • abstimmung.jpg
  • demo.jpg
  • fernsehen.jpg
  • rede.jpg
  • rede-2.jpg
  • brandenburgertor.jpg
  • nelsonmandela.jpg
  • 9-11.jpg
  • demo-2.jpg
  • banner-02.jpg

IP 6: Wie die Medien über politische Institutionen „jenseits des Staates“ berichten – eine computergestützte Inhaltsanalyse

Mediatisierung, d.h. der wachsende Einfluss der Medien auf die Politik, ist aktuell eine der bedeutendsten Herausforderungen für demokratische Länder. Seit seiner Gründung untersucht der NCCR Democracy den Prozess der Mediatisierung, wobei dem Sammeln sowie Analysieren von Daten zur politischen Medienberichterstattung eine wesentliche Bedeutung zukommt. Bisher haben sich die einzelnen Forschungsprojekte dabei auf Ansätze der manuellen Inhaltsanalyse verlassen. Da manuelle Codierung viel Zeit und Ressourcen benötigt, hat der NCCR Democracy in seiner dritten Forschungsphase ein neues Projekt eingerichtet, das eine Automatisierung der Auswahl von Medienberichten und der Kategorisierung ihrer Inhalte anstrebt.

Dieses von Computerlinguisten und Politologen geleitete Projekt führt einerseits die Medienanalyse für die anderen Projekt in Modul 1 durch. Darüber hinaus verfolgt IP 6 seine eigene Forschungsagenda, indem es Technologien der Computerlinguistik auf den Forschungsbereich der politischen Kommunikation anwendet sowie neue Methoden entwickelt.

Das Projekt hat zum Ziel, die Medienberichterstattung über politische Institutionen zu untersuchen, die „jenseits des Nationalstaates“ zunehmend Entscheidungskompetenzen von traditionellen Formen des Regierens übernehmen. Die Analyse konzentriert sich dabei auf folgende Fragen:

  • Wie häufig finden die untersuchten Institutionen in den Medien Beachtung, insbesondere im Vergleich zu traditionellen staatlichen Institutionen?
  • Ist der Ton der Medienberichterstattung eher positiv, und somit auch unterstützend und legitimierend, oder negativ, das heisst die Institutionen kritisierend und de-legitimierend?
  • Auf welche Aspekte fokussieren die Medien bei der Darstellung der demokratischen Funktionen dieser Institutionen? Werden diese zum Beispiel als transparent, wirkungsvoll und integrativ beschrieben?
  • Finden bestimmte Formen der Medienberichterstattung Verbreitung in anderen Mediensystemen?

Das Projekt analysiert Zeitungstexte und Online-Medien in vier Ländern – Deutschland, England, Frankreich und der Schweiz.

Artikelaktionen
IP6

Projektleitung:
PD Dr. Gerold Schneider, Universität Zürich
Dr. Bruno Wüest, Universität Zürich

Doktorand:
Michael Amsler, Universität Zürich