• banner-democracy.jpg
  • abstimmung.jpg
  • demo.jpg
  • fernsehen.jpg
  • rede.jpg
  • rede-2.jpg
  • brandenburgertor.jpg
  • nelsonmandela.jpg
  • 9-11.jpg
  • demo-2.jpg
  • banner-02.jpg

Was tun gegen „Fake News“? Entstehungsbedingungen und Wirkweisen gezielter Falschmeldungen

Spätestens seit dem US-amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf im letzten Jahr bestimmt das Phänomen "Fake News" die gesellschaftspolitische Debatte über die Kommunikation im Netz. Was sind aber genau Fake News? Was macht sie so anders in Zeiten netzgetriebener Nachrichtenkommunikation? Wie wirken sie? Und vor allem: Was tun gegen Fake News? Gerade bei dieser Frage verbieten sich einfache Antworten. Meinungs- und Informationsfreiheit sind als fundamentale Freiheiten für das Funktionieren offener Gesellschaften unverzichtbar. Maßnahmen - ob staatlich oder von sozialen Netzwerken selbst entwickelt - müssen das berücksichtigen. Hier setzt das aktuelle Kurzgutachten an. Es fasst auf ca. 23 Seiten den aktuellen Stand der noch jungen medienwissenschaftlichen Diskussion zur Wirkung von Fake News zusammen und diskutiert darauf aufbauend verschiedene Maßnahmen zum Umgang mit diesem Phänomen.

Project Number IP 9: A look into the black box — how populist communication strategies affect citizens' attitudes
Author(s) Müller, Philipp & Nora Denner
Publisher Friedrich-Naumann-Stiftung
Year 2017
Download PDF
Document Actions